Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der Coronavirusepidemie

Aktuelle Massnahmen ab dem 1. November 2020

Aufgrund der rasant steigenden Infektionszahlen in unserem Landkreis werden wir alle Personenkontakte auf ein Minimum beschränken müssen.

 

Dies dient Ihrer eigenen Sicherheit und der Sicherheit unsere Mitarbeiter. Schliesslich wollen wir auch weiterhin für Ihr Tier da sein!

 

Unsere tierischen Patienten werden natürlich weiterhin mit der erforderlichen Fachkompetenz und Fürsorge von uns versorgt werden!

Bitte lesen Sie sich diese Informationen vor Ihrem Besuch bei uns durch.

 

Unsere Hinweise finden Sie hier:

 

Aktuell neu:

 

1. Anmeldung zur Sprechstunde

Die Anmeldung zur Sprechstunde und die Medikamentenabgabe erfolgt wieder über unseren Anmeldungstresen in der Praxis.
Die Praxis darf nur mit Mund- und Nasenschutz und EINZELN nacheinander betreten werden.

 

2. Wartezeit

  • Unser Wartezimmer werden wir wieder ins Freie verlegen.
  • Halten Sie den nötigen Mindestabstand von 2 m zu Ihren Mitmenschen ein.
  • Wir rufen Sie dann persönlich oder elektronisch auf, wenn Sie an der Reihe sind.

3. Behandlung

  • Kommen Sie bitte mit Ihrem Tier an die Eingangstür.
  • Befindet sich Ihr Tier in einer Transportbox, so kennzeichnen Sie diese bitte schon zuhause mit Ihrem Namen.
  • Wir nehmen Ihr Tier an der Tür entgegen und sagen Ihnen, an welches Außenfenster Sie gehen sollen.
  • Die Fenster sind nummeriert. Dort besprechen wir alles weitere der Untersuchung und Behandlung.

4. Bezahlung/Medikamente

  • Nach Beendigung der Behandlung bringen wir Ihnen Ihr Tier zurück und Sie warten, bis Sie wieder elektronisch aufgerufen werden, um Ihre Medikamente zu erhalten und zu bezahlen.
  • Falls Sie regelmäßig Medikamente für Ihr Tier abholen, können Sie diese telefonisch  vorbestellen, dadurch wird die Kontaktzeit verkürzt.

    Dann haben Sie unseren "Behandlungsmarathon" geschafft!
    Wir praktizieren dieses Vorgehen schon seit gut einer Woche und sowohl die Tiere, wie auch Sie als Besitzer machen alle ganz toll mit!
    So werden unsere Patienten weiterhin tierärztlich gut versorgt sein und wir alle so gemeinsam durch diese Krise kommen.

5. Was tun, wenn?

  • ich selbst erkältet oder erkrankt bin?
  • ich momentan auf Sozialkontakte verzichten möchte?
  1. Schicken Sie eine Begleitperson mit Ihrem Tier zu uns, sie sollte gut über die Symptome oder gewünschten Untersuchungen informiert sein, oder schreiben Sie sie uns auf.
  2. Falls nicht möglich, rufen Sie uns im Vorfeld an, wir besprechen das weitere Vorgehen, holen Ihr Tier auch direkt aus dem Auto ab und versorgen es ohne Ihr Beisein.
  3. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir momentan keine Hausbesuche anbieten können.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam

 

18.11.2020

Dr. Thomas und Anne Lauxtermann

Sant-Ambrogio-Ring 13a
55276 Oppenheim

Tel.: 06133 / 925000

Fax: 06133 / 925493

Sprechzeiten und Terminvergabe

Terminsprechstunde

zu den Praxiszeiten

8:00 -18:00 Uhr

 

Hauptsprechzeiten

 

Montags

10:00 -12:00 Uhr
15:30 - 18:00 Uhr

 

Dienstags

10:00 -12:00 Uhr
15:30 - 18:00 Uhr

 

Mittwochs

10:00 -12:00 Uhr
nachmittags geschlossen

 

Donnerstags

10:00 -12:00 Uhr
15:30 - 18:00 Uhr

 

Freitags

10:00 -12:00 Uhr
15:30 - 18:00 Uhr

Aktuelles

Terminsprechstunden

 

Notfälle 

 

mehr

Tierpunkt - die Internetzeitung für Tierhalter

Lesen Sie jeden Monat aktuelle Infos rund ums Tier

mehr